Dojo - Was ist das eigentlich
Das Wort Dojo kommt ursprünglich aus dem Buddhismus und beschreibt einen Ort innerhalb eines Klosters oder Tempels der für Meditationen oder andere spirituelle Dinge genutzt wird. Im Laufe der Zeit hat sich der Begriff gewandelt. Heutzutage versteht man unter einem Dojo einen Raum in dem sich Schüler einer Kriegskunst treffen um zu lernen und zu trainieren.
Nun könnte man leicht auf die Idee kommen einen Dojo mit einer Sporthalle zu vergleichen. In gewissem Sinne würde das sogar stimmen betrachtet man die körperlichen Anstrengungen wärend des Trainings. Allerdings existiert in einem Dojo noch etwas was eine Sporthalle niemals bieten kann. Eine Atmosphäre der Ausgewogenheit, Ruhe und Einfachheit.
Menü Verhalten in einem Dojo